StarCraft 2 Patch 2.1

Für das Echtzeit-Strategie Spiel StarCraft 2 wurde der Patch 2.1 veröffentlicht. Mit dem Update hat Entwickler Blizzard den Arcade Spielmodus für alle freigeschaltet, das bedeutet, dass auch die Spieler, die sich StarCraft 2 nicht gekauft haben, darauf jetzt zugreifen können. Damit ist die kostenlose Version um ein großes Angebot an interessanten von Blizzard und Spielern erstellten Inhalten erweitert worden.

Ein weiteres neues Feature, das die Verwendung von Mods verbessern soll, sind die Addons. Bisher musste man, auch wenn man nur kleine Änderungen an der Spielmechanik vornehmen wollte, zB Mineralienfelder mit mehr Ressourcen, dafür eine neue Karte erstellen. Mit den neuen Addons ist das jetzt einfacher geworden. Bei der Kartenwahl kann man jetzt einfach die gewünschten Modifikationen auswählen und so die veränderte Spielmechanik auf allen kompatiblen Karten verwenden.

Auch bei den Möglichkeiten der Gruppen und Clan Verwaltung hat sich was getan. Mithilfe der Event Funktion können jetzt komfortabel Ereignisse in einem Kalender eingetragen und dann von allen Mitgliedern eingesehen werden. Für mehr Individualisierung wurden die Symbole hinzugefügt, damit ist es möglich sich mit einem selbsterstellten Logo von den anderen Clans und Gruppierungen zu unterschieden. Außerdem kann man als Clan auch im Spiel auf sich aufmerksam machen, mit den neuen Decals werden die eigenen Abzeichen die Basis des dazugehörigen Spielers makieren.

Die meisten im Multiplayer aktiven StarCraft 2 Spieler werden wahrscheinlich mittlerweile das höchste Level mit zumindest einer Rasse erreicht haben. Deshalb hat Blizzard jetzt die maximale Stufe von 30 auf 35 angehoben und dafür auch neue Belohnungen hinzugefügt. So gibt es jetzt neue Portraits und Decals zu verdienen, die von Jonathan Burtons gestaltet wurden, der mit seinem Carbot Animations in der Community bekannt sein dürfte.

Für Fans des ersten StarCraft Spiels hat Blizzard noch eine Überraschung parat. Mit Patch 2.1 wurde der komplett restaurierte Soundtrack des Vorgängers in das Spiel integriert. In den Sound Optionen lässt sich jetzt wählen, ob ihr den Retro Sountrack, den neuen, oder einen Mix aus beiden beim Spielen hören wollt.

Neben den hier aufgeführten Features bringt das Update natürlich noch weitere Änderungen und Fehlerbehebungen mit sich, unter anderem eine Anpassung bei der Ligaabgrenzung. Wer sich dabei für die Details interressiert, den möchte ich hier auf die offizielle StarCraft 2 Webseite verweisen. Dort gibt es nochmal eine Übersicht mit allen Änderungen und auch die Patchnote für 2.1.

StarCraft ist aus meiner Sicht immer noch der König der Echtzeit-Strategie-Spiele. Was womöglich aber auch an den nicht vorhandenen Alternativen liegen könnte. Ich habe eine Weile auf niedrigen Niveau gespielt und mir auch gerne mal ein Tunier der Profis angeschaut. Zuletzt hatte ich das Gefühl, dass das mit den großen E-Sport Events ein bisschen zurückgegangen ist, aber das könnte vielleicht auch an einer geringeren Aufmerksamkeit meinerseits liegen. Um so mehr freut es mich dann, wenn Blizzard mal wieder ein Patch raus haut, der den Spaß an StarCraft 2 für Kacknoobs wie mich wieder etwas erneuert.