Path of Exile - Forsaken Masters

 Path of Exile Forsaken Monsters Update

Wie versprochen hat Grinding Gear Games jetzt die Erweiterung "Forsaken Masters" für das Free To Play Action Rollenspiel Path of Exile veröffentlicht. Mit dem Update auf Version 1.2 kommen einige neue Gameplay Mechaniken in das Spiel, die den Spaß mit den vorher schon umfangreichen Inhalt verlängern soll.

Ein großes Feature von Forsaken Masters ist das neu eingeführte Meister System, das den Spielern die Möglichkeit bietet, neue Fähigkeiten und Crafting Rezepte freizuschalten. Die Meister sind NPCs, die in der Wildnis von Wraeclast anzutreffen sind. Sie bieten jeweils Aufgaben für die Spieler, mit denen man den Ruf bei ihnen steigern kann. Der ist nötig um die neuen Skills und Handwerks Optionene freizuschalten. Außerdem sind die Meister auch Händler und bieten Skill-Gems und einige einzigartige Gegenstände zum verkauf an.

Grinding Gear Games hat sich mit Forsaken Masters auch darum bemüht die bereits vorhandene Inhalte zu verbessern. Einige Bosse wurden noch mal überarbeitet, damit der Kampf mit ihnen etwas mehr Spaß macht. Für Einsteiger sind die Tutorials und der Quest Tracker verbessert worden, so dass der Anfang in Path of Exile demnächst etwas angenehmer verlaufen kann. Außerdem gibt es jetzt einen PVP Zuschauer Modus und natürlich starten auch mit diesen Update wieder neue Ligen.

Eine vollständige Liste aller Änderungen, die mit Version 1.2.0 in das Spiel gekommen sind, findet man auf der offiziellen Path of Exile Webseite.

 Keldrik Smile Logo

Wenn man bedenkt, dass Grinding Gear Games vorher noch vollkommen unbekannt waren und das Team relativ klein ist, dann ist Path of Exile wirklich eine beeindruckende Leistung der Entwickler. Es ist ein gutes Beispiel dafür, was man mit Crowdfunding an guten Spielen hervorbringen kann. Sie haben es geschafft, für die Finanzierung eines der fairsten Free To Play Systeme einzubauen, die ich bisher gesehen habe.

Mit Path of Exile werden alle befriedigt, denen Diablo mit dem dritten Teil zu simpel geworden ist. Ich habe das Spiel eine Weile gespielt und war fasziniert, da es mich an die guten Zeiten mit Diablo 2 erinnert hat. Mit der neuen Erweiterung Forsaken Masters habe ich einen guten Grund, mir das Spiel nochmal anzuschauen. Ich werde mit Sicherheit in Zukunft noch einiges an Zeit in Path of Exile investieren. Genauso wie ich es mit Diablo 2 getan habe, dass ich mit zeitlichen Abstand auch immer wieder aus den Regal genommen und neu auf die Festplatte geschrieben habe.