Es ist schon eine Weile her, dass ich hier für diesen Blog etwas geschrieben habe. Heute gibt es einen guten Grund die Pause zu beenden und einen neuen Eintrag hinzuzufügen. Diese Webseite ist umgezogen und auch generell komplett neu. Statt wie bisher Squarespace zu nutzen, nutze ich jetzt den Service von Vercel.com. Gebaut wurde die Seite mit Next.js und TailwindCSS.

Bevor ich mehr auf die technischen Details und Beweggründe für die Veränderung eingehe, sollte ich vielleicht erstmal die Historie erklären:

Es war einmal vor langer Zeit, da hatte ich die Idee einen Blog über Computerspiele zu starten (eigentlich sogar erst nur über Diablo). Ich kaufte die Domain Keldrik.com, da mein Nickname in Spielen meistens Keldrik war, und baute mir eine Wordpress Seite. Das funktionierte ganz gut, aber bei dem günstigen Webhost, den ich damals nutzte, hatte ich oft trotz Cache Plugins Performance Probleme. Außerdem war ich irgendwie nie zufrieden mit dem Look der Website. Ich probierte viele verschiedene Themes, aber das war irgendwie alles nix.

Eines schönen Tages hörte ich einen englischsprachigen Podcast und da wurde Werbung für Squarespace gemacht. Es gab einen Rabatt auf das erste Jahr. Ich startete die Trial und war direkt begeistert. Obwohl ich damals nur wenig Ahnung von Webdesign hatte, konnte ich mir relativ schnell eine Seite zusammen klicken, die viel schöner und moderner als meine Wordpress Seite aussah. Die Performance war auch besser und generell gefiel mir eigentlich alles sehr gut. Der einzige Nachteil war zu dem Zeitpunkt die nicht vorhandene Unterstützung für die deutsche Sprache, so dass Daten für einen Blog Post in Englisch angezeigt wurden. Das konnte man aber schnell mit etwas Javascript beheben. Mittlerweile ist Squarespace auch vollständig in Deutsch nutzbar.

Ich blieb mit meiner Seite viele Jahre bei Squarespace und war insgesamt sehr zufrieden. Ich würde Squarespace auch immer noch jedem empfehlen, der möglichst einfach ohne technische Vorkenntnisse eine schöne Webseite haben will. Nun bin ich aber ein Programmierer und in den letzten Jahren viel mit Javascript, Typescript, Node.js und React beschäftigt. Da liegt es natürlich nahe auch meine eigene kleine Webseite mit diesen Technologien zu bauen, quasi als kleines Hobby Projekt für den Feierabend.

Oft habe ich dieses Vorhaben aus Bequemlichkeit aufgeschoben, aber nun endlich aufgrund der sonst in Kürze verlängerten Squarespace Mitgliedschaft in Angriff genommen. Die Wahl der richtigen Technologien für die Umsetzung fiel mir leicht. Für einen Blog bietet es sich an eine statische Seite für die bessere Performance zu generieren.

Mein persönlicher Favorit in dem Bereich ist Next.js in Verbindung mit Vercel.com als Host. Diese Kombo ist nicht nur super schnell und das Hosting (für kleine private Projekte) kostenlos, es ist für mich auch sehr logisch und einfach zu programmieren. Mit den letzten Updates haben die viele tolle Features eingebaut, die die Entwicklung insbesondere von statischen Seiten stark vereinfacht haben.

Für den Style hatte ich in der Vergangenheit oft mit Bootstrap gearbeitet, aber das ist jetzt wohl erstmal vorbei. TailwindCSS, dass ich erst vor kurzem für mich entdeckt habe, ist so viel schneller und einfacher, insbesondere für kleine Projekte. Ich hatte das erst gar nicht erwartet, da ich beim ersten Blick auf die Docs nur dachte "WTF, wer braucht denn sowas... Das macht das HTML so hässlich.". Da wusste ich noch nicht, wie Tailwind die Entwicklung beschleunigen kann. Es macht einfach so viel Sinn irgendwie. Ich bin aber kein guter Webdesigner und nicht so der Held mit CSS, deswegen rührt meine Begeisterung vielleicht daher.

Ich bin sehr glücklich mit meiner neuen Seite und vielleicht wird mich das in Zukunft motivieren etwas mehr zu schreiben. Die Performance Werte mit einer glatten 100 in Google PageSpeed Insights bestätigen mich in meiner Entscheidung den Umzug vollzogen und mit der Wahl der Technologien alles richtig gemacht zu haben.